Münzkatalog: Deutschland

Münzen: Herzogtum Anhalt

Zeitperiode: Deutsches Kaiserreich 1871-1918


  Wappen des Herzogtums Anhalt 1871-1918   Fahne des Herzogtums Anhalt 1871-1918
Entstanden aus: Herzogtum Anhalt-Bernburg 1603-1863
Herzogtum Anhalt-Dessau 1806-1863
Herzogtum Anhalt-Koethen 1806-1847
Zeitperiode: Rheinbund / Deutscher Bund 1806-1871
Aufgegangen in:Weimarer Republik 1919-1932





Münzen des Herzogtums Anhalt

1863 trat das Herzogtum Anhalt erstmals mit dieser Bezeichnung in Erscheinung. Mit der Hauptstadt Dessau bestand es aus einem Zusammenschluss dreier Reiche, nachdem die Erblinien in Köthen und Bernburg erloschen waren. 1867 trat es dem Deutschen Bund bei und später dem Norddeutschen Bund.
1871 wurde es dann monarchischer Bundesstaat des neu gegründeten deutschen Kaiserreichs. Die Prägung der individuellen Münzen fand in Berlin statt, dem Sitz der preußischen Münzprägestätte. Deshalb tragen aller Anhalter Münzen das Münzstätten Zeichen A.
Als erstes erschien die 20 Mark Goldmünze 1875 mit einem Bild von Herzog Friedrich I. Dieser war Sohn des Herzogs Leopold IV. von Anhalt-Dessau und regierte ab der Gründung des Kaiserreichs den Bundesstaat Anhalt.

Alle Münzen Kaiserreich nach Jägernummer anzeigen.
Falls Sie eine bestimmte Münze suchen und Prägejahr, Währung und Nennwert kennen verwenden Sie den Münz Finder

Deutschland Kaiserreich Anhalt 1871-1918

  • 2 Mark 1876
  • 2 Mark 1876 Bildseite Deutschland Kaiserreich 2 Mark 1876 Wertseite Deutschland Kaiserreich
  • Friedrich I
  • Form: Rund 28,0mm 11,11g
  • Auflage 200'000
  • Preise 53 - 1950 €
  • .
  • 2 Mark 1896
  • 2 Mark 1896 Bildseite Deutschland KRGM 2 Mark 1896 Wertseite Deutschland KRGM
  • Friedrich I
  • Form: Rund 28,0mm 11,11g
  • Auflage 50'000
  • Preise 272 - 1427 €
  • .
  • 2 Mark 1904
  • 2 Mark 1904 Bildseite Deutschland KRGM 2 Mark 1904 Wertseite Deutschland KRGM
  • Friedrich II
  • Form: Rund 28,0mm 11,111g
  • Auflage 50'150
  • Preise 219 - 1975 €
  • .
  • 3 Mark 1909-1911
  • 3 Mark 1911 Bildseite Deutschland Kaiserreich 3 Mark 1911 Wertseite Deutschland Kaiserreich
  • Herzogtum Anhalt
  • Form: Rund 33,0mm 16,67g
  • Auflage 200'200
  • Preise 13 - 975 €
  • .
  • 3 Mark 1914
  • 3 Mark 1914 Bildseite Deutschland KRGM 3 Mark 1914 Wertseite Deutschland KRGM
  • Friedrich II und Marie
  • Form: Rund 33,0mm 16,67g
  • Auflage 201'000
  • Preise 13 - 292 €
  • .
  • 5 Mark 1896
  • 5 Mark 1896 Bildseite Deutschland KRGM 5 Mark 1896 Wertseite Deutschland KRGM
  • Friedrich I
  • Form: Rund 38,0mm 27,78g
  • Auflage 10'000
  • Preise 514 - 3240 €
  • .
  • 5 Mark 1914
  • 5 Mark 1914 Bildseite Deutschland KRGM 5 Mark 1914 Wertseite Deutschland KRGM
  • Friedrich II und Marie
  • Form: Rund 38,0mm 27,78g
  • Auflage 31'000
  • Preise 104 - 1041 €
  • .
  • 10 Mark 1896-1901
  • 10 Mark 1896 Bildseite Deutschland Kaiserreich 10 Mark 1896 Wertseite Deutschland Kaiserreich
  • Herzogtum Anhalt
  • Form: Rund 19,5mm 3,9825g
  • Auflage 40'000
  • Preise 72 - 5500 €
  • .



  • 20 Mark 1875
  • 20 Mark 1875 Bildseite Deutschland Kaiserreich 20 Mark 1875 Wertseite Deutschland Kaiserreich
  • Herzogtum Anhalt
  • Form: Rund 22,5mm 7,9649g
  • Auflage 25'000
  • Preise 616 - 7900 €
  • .
  • 20 Mark 1896-1901
  • 20 Mark 1896 Bildseite Deutschland Kaiserreich 20 Mark 1896 Wertseite Deutschland Kaiserreich
  • Herzogtum Anhalt
  • Form: Rund 22,5mm 7,9649g
  • Auflage 30'000
  • Preise 1720 - 6500 €
  • .
  • 20 Mark 1904
  • 20 Mark 1904 Bildseite Deutschland Kaiserreich 20 Mark 1904 Wertseite Deutschland Kaiserreich
  • Herzogtum Anhalt
  • Form: Rund 22,5mm 7,9649g
  • Auflage 25'000
  • Preise 1602 - 5300 €
  • .
Time 0.05 seconds

Münzen des Herzogtums Anhalt

1876 wurde die 2 Mark Kursmünze aus Silber mit seinem Bild ausgegeben. Anlässlich seines 25. Regierungsjubiläums 1896 folgen zwei silberne Gedenkmünzen, die in 60.000 Stück Gesamtauflage geprägt wurden. Auch wurden von ´96 bis 1901 10 Mark und 20 Mark Goldmünzen mit dem Bild Friedrich I. ausgegeben. Im Januar 1904 verstarb der Herzog und ihm folgte sein Sohn Friedrich II. Zu seinem Regierungsantritt 1904 lässt das Herzogtum eine silberne Gedenkmünze in den Nennwerten 2 Mark und 5 Mark prägen sowie eine 20 Mark Goldmünze mit je einem Entwurf von seinem Kopf als Motiv. Kurz vor Ende des ersten Weltkrieges kam Friedrich II. ums Leben. Da er keine männlichen Nachkommen hinterließ, sollte sein Bruder Eduard Georg Wilhelm Maximilian für die letzten Monate der Monarchie die Geschäfte übernehmen. Als auch dieser noch im Jahr 1918 verstirbt, muss der minderjährige Joachim Ernst von Anhalt die Position des Herzogs übernehmen. Zu einer aktiven Regierung seinerseits sollte es jedoch nie kommen, da zuvor die Novemberrevolution die Monarchien in Deutschland auflöste und Platz für die Weimarer Republik schuf. Joachim Ernst von Anhalt ist der einzige im 20. Jahrhundert geborene und proklamierte Landesfürst, der 1947 im Lager Buchenwald aufgrund der dortigen Bedingungen schwer erkrankt verstarb. 1992 wurde seine Unschuld nachgewiesen, doch da war es bereits zu spät. Auf den Münzen Anhalts in der Kaiserzeit ist er nicht zu finden.



Regenten 1871-1918 Anhalt

         
BildTitelNameRegierungLebenVollständiger NameHinweis
Herzog Friedrich I Anhalt 1871-1904 Herzog  Friedrich I  1871-1904  29.4.1831 
24.1.1904 
Leopold Friedrich Franz Nikolaus von Anhalt
Herzog Friedrich II Anhalt 1904-1918 Herzog  Friedrich II  1904-1918  19.8.1856 
21.4.1918 
Leopold Friedrich Eduard Karl Alexander von Anhalt
Herzog Eduard  Anhalt 1918-1918 Herzog  Eduard  1918-1918  18.4.1861 
13.9.1918 
Eduard Georg Wilhelm Maximilian von Anhalt Regent für wenige Monte 1918
Herzog Joachim Ernst  Anhalt 1918-1918 Herzog  Joachim Ernst  1918-1918  11.1.1901 
18.2.1947 
Joachim Ernst Wilhelm Karl Albrecht Leopold Friedrich Moritz Erdmann von Anhalt Nachfolger aber Minderjährig
Herzog Aribert  Anhalt 1918-1918 Herzog  Aribert  1918-1918  18.6.1864 
24.12.1933 
Aribert Joseph Alexander von Anhalt Verzicht auf Regentschaft am 12. November 1918

Gebiet und Lage

Herzogtum anhalt 1863-1918
Anhalt by Alexrk

Karte des Deutschen Kaiserreichs 1871-1918

Herzogtum Anhalt

HauptstadtDessau
RegierungsformMonarchie, Republik
Staatsoberhaupt Herzog (bis 1918)
Bestehen1863-1945 (Fürstentum Anhalt 1212)
Fläche2.299km² (1925)
Einwohner 75.523 (1871)
100.702 (1910)
351.045 (1925)
Entstanden ausFürstentum Anhalt
Aufgegangen inWeimarer Republik - Sachsen-Anhalt



Ok, einverstanden

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutz