Münzkatalog: Slowakische Republik

Euro Münzen Slowakei

Zeitperiode: Slowakische Republik 2009-Heute


Fahne Slowakische Republik

Slowakische Euromünzen

Die Slowakei gehört seit 2004 zur Europäischen Union und ist seit 2009 Mitglied der Eurozone. Die Vorgängerwährung war die slowakische Krone, die mit einem Wechselkurs von 30,1260 in Euro umgetauscht wurde. Geprägt wird seit jeher in der Mincova Kremnica, der slowakischen Münzprägestätte, deren voller Titel Mincova Kremnica, štátny podnik lautet. Zu deutsch bedeutet das: Münzhaus Kremnica, Staatsbetrieb. Erkennbar sind slowakische Münzen am Münzstättenzeichen MK. Die Geschichte der Prägestätte geht zurück bis ins 14. Jahrhundert. Die damaligen Münzen dienten als Vorbild der florentiner Münzen.





Die Euromünzen Slowakei

Falls Sie eine bestimmte Münze suchen und Prägejahr, Währung und Nennwert kennen verwenden Sie den Münz Finder

Gebiet und Lage Slowakei

Karte Slowakische Republik

Slowakische Umlaufmünzen

Das Design der slowakischen Umlaufmünzen wurde schon im Jahr 2005 mit Hilfe eines öffentlichen Wettbewerbes ausgewählt. Seit 2009 tragen alle drei Münzreihen ein jeweils unterschiedliches Motiv. Die 1 Cent, 2 Cent und 5 Cent Münzen der Slowakei werden vom Berg Krivávin der Hohen Tatra geziert. Dieser Berg hat eine besonders auffallende und einzigartige Form und lieferte daher seit Jahrhunderten Stoff für Sagen und Mythen.
Auf den 10 Cent, 20 Cent und 50 Cent Münzen ist jeweils die Burg Bratislava zu sehen. Diese wurde im 9. Jahrhundert erbaut und ist die Zentralburg der slowakischen Hauptstadt Bratislava. Die 1 Euro und 2 Euro Umlaufmünzen sind mit dem Wappen der Slowakei, einem Dreiberg mit einem Patriarchenkreuz geprägt. Der Rand der 2 Euro Münze beinhaltet den Namen Slowakische Republik in Landessprache sowie ein Lindenblatt zwischen zwei Sternen.

Slowakische 2-Euro-Sondermünzen

Bis einschließlich 2018 hat das Münzhaus Kremnica insgesamt 11 verschiedene 2-Euro-Sondermünzen ausgegeben. Die erste war 2009 Zehn Jahre Wirtschafts- und Währungsunion und 17. November - der Tag des Kampfes für Freiheit und Demokratie noch im selben Jahr. Nach einer Pause im Jahr 2010 erschien 2011 die 2-Euro-Sondermünze zur Visegrád-Gruppe – 20 Jahre Gründung und 2012 zum Zehnten Jahrestag der Einführung des Euros als Bargeld. 2017 erschien die 2-Euro-Sondermünze Universitas Istropolitana zum 550. Jahrestag des Beginns der Lehrtätigkeit und 2018 die Münze zum 25. Jahrestag der Gründung der Slowakischen Republik. Für das Jahr 2019 ist eine Münze zum 100. Todestag von Milan Rastislav Štefánik, dem Gründervater der Ersten Tschechoslowakischen Republik, geplant.
2 Euro Sondermünzen Übersicht

Slowakische Sammlermünzen

Seit 2009 wurden auch Sammlermünzen unterschiedlicher Nennwerte von der Slowakischen Republik ausgegeben. Den kleinsten Nennwert haben die 10 Euro Münzen. Sie bestehen aus Silber mit einem Kupferanteil und wiegen bei einem Durchmesser von 34 Millimetern 18 Gramm. Die erste wurde anlässlich des 150. Geburtstages von Aurel Stodola geprägt, einem 1942 verstorbenen Ingenieur und Turbinenentwickler. 2010 trugen die slowakischen 10 Euro Sammlermünzen die Themen die Holzkirchen im slowakischen Teil des Karpatenbogens und den 150. Geburtstag von Martin Kukuin, einem adeligen Schriftsteller und Mediziner aus dem Genre des Realismus. Die letzte 10 Euro Sammlermünze wurde 2013 anlässlich des 20. Jahrestages der Gründung der Nationalbank der Slowakei geprägt. 20 Euro Sammlermünzen bestehen ebenfalls aus Silber mit einem Kupferanteil. Die erste wurde 2009 unter dem Thema Nationalpark Ve?ká Fatra ausgegeben, die zweite 2010 zum Nationalpark Poloniny. Jährlich erschienen weitere Sammlermünzen zu den Themen Denkmalschutzgebiet Stadt Trnava, Denkmalschutzgebiet Stadt Trencin, Kulturhauptstadt Košice und zuletzt 2014 zur Naturbesonderheit Opalminen von Dubník.
Von 2010 bis 2012 wurden zusätzlich noch drei goldene 100 Euro Sammlermünzen in der Mincov?a Kremnica geprägt. 2010 die auch als 10 Euro Silbermünze erschienene die Holzkirchen im slowakischen Teil des Karpatenbogens, die Münze zum 1150. Todestag des Nitraer Fürst Pribina und in einer Auflage von 5.200 Stück die Münze zum 300. Jahrestag der Krönung von Karl III., dem römisch-deutschen Kaiser und Erzherzog Österreichs.



Daten Slowakei

LandeshauptstadtBratislava
StaatsformParlamentarische Republik
RegierungsformParlamentarische Demokratie
StaatsoberhauptPräsident(in)
RegierungschefMinisterpräsident(in)
Bestehen1. Januar 1993
Fläche49.034 km²
Einwohner5.443.120 (2017)

Währungen

Die Slowakische Krone (slowakisch slovenská koruna) war vom 8. Februar 1993 (kurz nach der Teilung der Tschechoslowakei und der Entstehung der selbständigen Slowakei am 1. Januar 1993) bis zum 31. Dezember 2008 die Währung der Slowakei. Eine Krone war in 100 Heller (halier) geteilt.
Am 3. Juni 2008 stimmte der Rat für Wirtschaft und Finanzen der Euro-Einführung zum 1. Januar 2009 zu.
Slowakische Krone Wikipedia

Weitere Informationen Slowakei

Slowakei in Wikipedia