Münzkatalog: Fürstentum Monaco

Euro Münzen Fürstentum Monaco

Zeitperiode: Fürstentum Monaco 2002-Heute


Fahne Fürstentum Monaco

Monegassische Euromünzen

Trotz der Tatsache, dass Monaco nicht zur Europäischen Union gehört, ist es berechtigt, eigene Euromünzen in Umlauf zu bringen. Dies hängt damit zusammen, dass Monaco, bevor Frankreich der Europäischen Währungsunion beitrat, mit selbigem eine eigene Währungsunion hatte. Monaco verfügte nie über eine eigene Währung oder eine eigene Zentralbank, weshalb es das Geldsystem Frankreichs nutzte, mit all seinen Rechten und Pflichten. Die Europäische Union betrachtete es daher als erforderlich, dass Monaco im Rahmen der Europäischen Währungsunion eigene Euromünzen ausgeben darf. Die ausgegebene Geldmenge ist jedoch an die in Frankreich ausgegebene Geldmenge sowie der monegassischen Einwohnerzahl gekoppelt.





Die Euromünzen Monacos

Falls Sie eine bestimmte Münze suchen und Prägejahr, Währung und Nennwert kennen verwenden Sie den Münz Finder

Erste Prägeserie monegassischer Umlaufmünzen

Von 2001 bis 2005 währte die erste Prägeserie von Euromünzen aus Monaco. Die 1 Cent, 2 Cent und 5 Cent Stücke der monegassischen Euromünzen trugen das Wappen des Landes. Dieses ist das Hoheitszeichen der Fürstenfamilie Grimaldi. Es wurde bereits 1858 eingeführt und besteht aus einem französischen Schild, der von einem Mantel umrahmt und von einer Krone überragt wird. Gehalten wird der Schild von zwei Minoritenmönchen und unter ihm steht der Spruch Deo Juvante, welcher übersetzt "Mit Gottes Hilfe" bedeutet. Bei der Familie Grimaldi handelt es sich um ein weitverzweigtes Adelsgeschlecht. Eine Linie regiert Monaco, andere sind in Spanien, Italien, Korsika, usw. ansässig. Auch auf den 10 Cent, 20 Cent und 50 Cent Stücken spielt die Familie Grimaldi in der ersten Prägeserie eine Rolle. Hier wurde jeweils das Siegel der Familie als Wappen gewählt. Es zeigt einen Reiter in voller Rüstung, der zum Sieg auszieht. Das Schwert ist in Angriffsposition, die Vorderbeine des Schlachtrosses sind erhaben und der Blick ist selbstbewusst nach vorn gerichtet.
Auf der monegassischen 1 Euro Münze ist ein Doppelporträt von Fürst Rainier III. und Prinz Albert zu sehen. Ersterer war bis zu seinem Tod 2005 Fürst von Monaco und letzterer übernahm schließlich die Geschäfte des Vaters und regiert Monaco bis heute.
Die monegassische 2 Euro Münze hingegen zeigt wieder nur das Porträt von Fürst Rainier III.

Zweite Prägeserie monegassischer Umlaufmünzen

Mit dem neuen Thronfolger 2005 sollte Monaco auch neue Euromünzen bekommen. Ab 2006 folgte sodann die zweite Prägeserie.
Bei den 1 Cent, 2 Cent und 5 Cent Stücken änderte sich nur eine Kleinigkeit im Wappen, das Thema selbst blieb vollständig erhalten. Auf den 10 Cent, 20 Cent und 50 Cent Münzen hingegen wurden von nun an Monogramm und Standarte Fürst Alberts II. abgebildet. Dabei handelt es sich um zwei schwungvolle A´s für Albert Alexandre sowie eine darauf liegende Krone.
Die 1 Euro und 2 Euro Münzen der zweiten monegassischen Prägeserie zeigen jeweils das Porträt Fürst Alberts II. Wie schon beim vorigen Doppelporträt wird der Monarch auch auf den neuen Euromünzen unbebrillt dargestellt, obwohl er im normalen Leben eine Sehhilfe trägt.

Monegassische 2-Euro-Sondermünzen

Das Monnaie de Paris prägte seit 2007 im Auftrag Monacos einige monegassische 2-Euro-Sondermünzen. Die erste wurde anlässlich des 25. Todestages von Gracia Patricia, international bekannt als Grace Kelly ausgegeben. Die Fürstin war sowohl beliebte Adelige als auch erfolgreiche Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin. Sie starb an den Folgen eines Autounfalles. 2011 erschien die 2-Euro-Sondermünze zur Hochzeit von Fürst Albert II. und Charlene Wittstock, eine ehemalige südafrikanische Schwimmerin. 2012 wurde mit einer 2-Euro-Münze 500 Jahren Souveränität Monacos gedacht und 2013 dem 20. Jahrestag des Beitritts zur UNO. Nach einem Jahr Pause folgte 2015 der 800. Jahrestag der Grundsteinlegung der ersten Befestigung, 2016 der 150. Jahrestag der Gründung Monte-Carlos durch Charles III. und 2017 schließlich 200 Jahre Fürstliche Karabinierskompanie. Für 2018 ist eine 2-Euro-Sondermünze zum 250. Geburtstag von François Joseph Bosio geplant.
2 Euro Sondermünzen Übersicht

Monegassische Sammlermünzen

Auch diverse 5 Euro bis 100 Euro Sammlermünzen wurden vom Zwergstaat Monaco ausgegeben. Die erste hatte 2002 Fürst Rainier III. zum Thema und einen Nennwert von 20 Euro. Die 900er Gold Münze hatte eine Auflage von 3.500 Stück und wog 6,45 Gramm. 2003 wurde je eine Gold- und eine Silbermünze anlässlich des 80. Geburtstages von Fürst Rainer III. ausgegeben, die Silbermünze mit einem Nennwert von 10 Euro und die Goldmünze mit einem Nennwert von 100 Euro.
2004 erschien die 5 Euro Sammlermünze zum 1700. Todestag der Heiligen Devota, einer christlichen Märtyrerin aus dem dritten Jahrhundert. 2005 wurde aufgrund des Todes von Fürst Rainer III. eine 10 Euro Goldmünze in einer Auflage von 3.313 Stück ausgegeben. Zum 50. Geburtstag von Albert II. ließ Monaco eine 5 Euro Silber- und eine 20 Euro Goldmünze prägen, erstere mit 9.000, letztere mit 3.000 Stück Auflage. 2011 wurde die Hochzeit von Fürst Albert und Charlene mit einer silbernen 10 Euro Sammlermünze gefeiert und 2012 letztlich Honoré II., monegassischer Fürst im 17. Jahrhundert, mit einer silbernen 10 Euro Münze gedacht.



Gebiet und Lage Monaco

Karte Fürstentum Monaco

Daten Fürstentum Monaco

LandeshauptstadtMonaco
StaatsformErbmonarchie
RegierungsformKonstitutionelle Monarchie
StaatsoberhauptFürst Albert II.
RegierungschefStaatsminister(in)
Bestehen25. Februar 1489 (Unabhängigkeit von Frankreich)
Fläche2 km²
Einwohner38.400 (2015)

Währungen

Der monegassische Franc ist die ehemalige Währungseinheit des Fürstentums Monaco. Er wird in 100 Centimes unterteilt. Da eine Währungsunion zwischen Monaco und Frankreich besteht, war der monegassische Franc paritätisch an den französischen Franc gekoppelt und auch in Frankreich gesetzliches Zahlungsmittel.
Monegassischer Franc Wikipedia

Weitere Informationen Malta

Monaco in Wikipedia


Ok, einverstanden

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutz