Münzkatalog: Deutschland Euro

Münzen: Euro Gedenkmünzen / Sondermünzen der Bundesrepublik Deutschland

Zeitperiode: Bundesrepublik Deutschland 2002-Heute


  Münzkatalog Wappen Bundesrepublick Deutschland seit 1945   Fahne Bundesrepublick Deutschland seit 1945
Entstanden aus: BRD Deutsche Mark
Weitere Infos zu: 2 Euro Münzen aus Deutschland

Gedenkmünzen Deutschland - ein Überblick

Die Bundesrepublik Deutschland hat seit der Einführung des Euros zahlreiche Gedenkmünzen zu den verschiedensten Anlässen ausgegeben. Insbesondere sportliche Großereignisse wie Europa- oder Weltmeisterschaften sowie Namens- und Todestage bedeutender Persönlichkeiten sind beliebte Themen deutscher Gedenkmünzen. Seit 2002 wurden Silber- und Goldmünzen in unterschiedlichen Nennwerten ausgegeben. Neben den beliebten 2 Euro Sondermünzen, die in ihrer Beschaffenheit mit den regulären 2 Euro Umlaufmünzen identisch sind, hat die BRD noch 5 Euro Münzen, 10 Euro Münzen, 20 Euro Münzen, 50 Euro Münzen, sowie 100 Euro und 200 Euro Münzen in verschiedenen Materialzusammensetzungen ausgegeben.






2 Euro Sondermünzen und 5 Euro Sammlermünzen Deutschland

Sowohl normales Zahlungsmittel im regulären Bargeldumlauf als auch beliebtes Objekt unter Sammlern sind die 2 Euro Sondermünzen Deutschlands. Besonderes Augenmerk verdient hier die Bundesländer-Serie. Diese wird bis zum Jahr 2022 zu jedem Bundesland eine eigene Gedenkmünze mit einem bedeutenden Bau- oder Kulturgut der Region als Motiv beinhalten, wie den Kölner Dom zu Nordrhein-Westfalen (2011) oder die Wartburg bei Eisenach zu Thüringen (geplant für 2022). Neben der Bundesländer-Serie sind noch weitere nationale Ausgaben zu 25 Jahren Deutsche Einheit und zum 100. Geburtstag von Helmut Schmidt erschienen. 2019 erscheint die 2 Euro Sonderkmünze zu 70 Jahren Deutscher Bundesrat.
Zusätzlich zu den nationalen Ausgaben hat die Bundesregierung gemeinsam mit Frankreich die Gemeinschaftsausgabe zu 50 Jahren Élysée-Vertrag ausgegeben und in Zusammenarbeit mit der gesamten Eurozone vier weitere Münzen zu gesamteuropäischen Sujets wie dem Bestehen der Europa-Flagge oder dem Jahrestag der Unterzeichnung der Römischen Verträge, die die Geburtsstunde der EU wie wir sie heute kennen darstellen.
Den nächsthöheren Nennwert innerhalb deutscher Sondermünzen haben die 5 Euro Gedenkmünzen Sie bestehen aus einer Kupfer-Nickel Legierung mit einem farbigen Polymerring. Eine jede dieser Münzen trägt als Motiv den Namen einer Klimazone. Passend zur gewählten Zone entspricht die Farbe des Polymerrings den dortigen klimatischen Verhältnissen, wie beispielsweise rot für die Tropische Zone.

Gedenkmünzen Deutschland - Silber

Von der Einführung des Euros als Bargeld bis zum Jahr 2015 wurden von der Bundesregierung zahlreiche Silbermünzen zum Nennwert von 10 Euro ausgegeben. Diese 10 Euro Gedenkmünzen wiesen von 2002 bis 2010 einen Silberanteil von 92,5% auf, der Rest des Materials bestand aus einer Kupfer-Nickel Legierung, wie sie auch bei anderen Münzen Verwendung findet. Seit 2011 betrug der Silberanteil lediglich bis zu maximal 75%, je nach Prägung. Die Herabsenkung des Silberanteils hatte auch zur Folge, dass die 10 Euro Sondermünzen Deutschlands immer mehr an Beliebtheit verloren und schließlich von den 20 Euro Gedenkmünzen abgelöst wurden. Deutsche 20 Euro Gedenkmünzen weisen einen Silberanteil von 92,5% Feinsilber auf. Das restliche Material ist Kupfer. Damit sind die Gedenkmünzen für Sammler wieder interessant geworden. Und obwohl der Materialwert der Münzen vergleichsweise hoch ist, übersteigt er dennoch bei keiner einzigen Ausgabe den Nennwert von 20 Euro, sodass auf absehbare Zeit keine Anpassungen an der Materialzusammensetzung oder dem Ausgabepreis vorgenommen werden müssen. Einmalig im Jahr 2015 erschienen, ist eine 25 Euro Sondermünze aus reinem Silber. Sie wurde anlässlich 25 Jahren Deutscher Einheit nach einem Entwurf von Bernd Wendhut geprägt. Ihren Rand zieren die Worte: Einigkeit und Recht und Freiheit.

Gedenkmünzen Deutschland - Gold

Das Highlight der deutschen Gedenkmünzen sind natürlich die Goldmünzen. Seitdem der Euro als Bargeld gehandelt wird, erscheint in Deutschland pro Jahr eine Goldmünze zum Nennwert von 100 Euro. Die Motive sind meistens den Welterben und Weltkulturerben der UNESCO gewidmet. Ausnahmen bildeten die erste 100 Euro Goldmünze zur Währungsunion sowie die Münze zur Fußball-WM im eigenen Land. Seit dem Jahr 2010 werden in der Bundesrepublik außerdem 20 Euro Goldmünzen jährlich in einer Auflage von 40.000 Stück in Umlauf gebracht. Eine Ausnahme bildet die Münze von 2017, die in einer Auflage von 33.600 Stück erschien. Nicht wie bei den Silbermünzen Deutschlands, werden die Goldmünzen von allen fünf Prägestätten zu gleichen Teilen geprägt. Ihr Ursprung ist am jeweiligen Münzstättenzeichen nachvollziehbar.
Noch relativ neu sind die 50 Euro Goldmünzen. Diese gibt es erst seit 2017. Die erste Münze erschien anlässlich 500 Jahren Reformation der Lutherrose und in diesem Jahr wird das Motiv der Kontrabass sein. Den höchsten Nennwert hat die 200 Euro Goldmünze von 2002 zur Einführung des Euro. Sie wiegt ganze 31,1 Gramm und wurde zu einem Preis von 371€ ausgegeben.

Weitere Informationen in Wikipedia

Deutschland       Euro Münzen       Deutsche Euro Münzen