Münzkatalog: Österreich - Doppelmonarchie

Münzen der Doppelmonarchie (k. u. k.)

Zetperiode: Doppelmonarchie Österreich / Ungarn 1867-1918


Entstanden aus: Kaisertum Österreich 1804-1867
Aufgegangen in: Erste Republik Österreich 1918-1933


Münzkatalog Fahne Habsburg   Münzkatalog Fahne Ungarn
Wappen der Doppelmonarchie Österrech Ungarn
Die Doppelmonarchie Österreich-Ungarn bestand von 1867 bis 1918.
Die Währung der Doppelmonarchie Österreich-Ungarn war die Krone zu 100 Heller, auf den Münzen sind jedoch andere Bezeichungen zu finden - abhängig von dem Ausgabeland Österreich oder Ungarn.
Gulden wurden 1892 im Verhältnis 1 Gulden = 2 Kronen getauscht.


Münzen der Doppelmonarchie

Falls Sie eine bestimmte Münze suchen und Prägejahr, Währung und Nennwert kennen verwenden Sie den Münz Finder

Währungsübersicht Gulden-Kreuzer

KurzfassungBemerkungWährungLand
K
kr
Cor
Corona
Corone
Coronae
KronenÖsterrech
KoronaKoronaKronenUngarn
-HellerHellerÖsterrech
-FillerHellerUngarn

Münz Marken

MarkePrägeortBemerkung
AWien / Vienna
BKremnitz / KremnicaKaisertum
CPrag / PragueKaisertum
EKarlsburg / KarlsburgKaisertum
MMailand / MailandKaisertum
VVenedg / VeneziaKaisertum

Gebiet und Lage der Doppelmonarchie

Karte der Doppelmonarchie

Daten der Doppelmonarchie

Fläche675.964 km²
Einwohner51.356.465 (1910)
LandeshauptstadtWien und Budapest
StaatsformZwei konstitutionelle Monarchien in Realunion
StaatsoberhauptKaiser von Österreich und Apostolischer König von Ungarn
Regierungschef-
Bestehen 8. Juni bzw. 21. Dezember 1867
31. Oktober 1918 (Ende der Realunion)