Münzkatalog: Republik Slowenien

Euro Münzen Slowenien

Zeitperiode: Republik Slowenien 2007-Heute


Fahne Republik Slowenien

Slowenische Euromünzen

Slowenien ist seit 2004 Mitglied der EU und ab 2007 auch des Euroraumes. Da Slowenien über keine eigene Münzprägestätte verfügt, wurden slowenische Euromünzen im Laufe der Zeit von verschiedenen ausländischen Münzprägestätten als Auftragsarbeiten hergestellt. So zum Beispiel in der Suomen Rahapaja in Helsinki, der Königlichen Niederländischen Münze in Utrecht und der slowakischen Mincov?a Kremnica. Die Vorgängerwährung war der Tolar, der zum Kurs von 239,640 zu Euro umgetauscht wurde. Bereits 2006 wurden Preise sowohl in Tolar als auch in Euro ausgewiesen.





Die Euromünzen Sloweniens

Falls Sie eine bestimmte Münze suchen und Prägejahr, Währung und Nennwert kennen verwenden Sie den Münz Finder

Slowenische Umlaufmünzen

Auf dem slowenischen 1 Cent Stück ist, wie auf der 20 Tolar Münze zuvor ein Storch abgebildet. Das Motiv ist der Grund, weshalb die Münze gern als Glücksbringer an Schwangere Frauen verschenkt wird. Das 2 Cent Stück der Slowenen trägt das Motiv des Fürstensteins. Dieses löste eine Kontroverse aus, da der Fürstenstein unter einigen Kärntner Politikern nicht als historisches Element Sloweniens betrachtet wird. Der Fürstenstein ist das älteste Rechtsdenkmal Kärntens. Auf der slowenischen 5 Cent Münze ist der „Sämann“ von Ivan Grohar zu sehen. In Landessprache lautet Sämann: Sejalec.
Die slowenische 10 Cent Münze hat den Entwurf Jože Ple?niks fürein Parlamentsgebäude zum Vorbild. Jože Ple?niks war Mitglied der Bildenden Künste in Wien und bedeutender Architekt. Auf der 20 Cent Münze sind zwei Lipizzaner eingeprägt. Die Pferderasse stammt ursprünglich aus Slowenien und wird oft zur Dressur genutzt. Die slowenische 50 Cent Münze trägt den Berg Triglav und das Sternbild des Krebses. Triglav ist ein dreiköpfiger Berg, von dem aus die Sterne des Tierkreiszeichens erkennbar sind. Auf der 1 Euro Münze der Slowenen ist Primož Trubar ein protestantischer Prediger und Begründer des slowenischen Schrifttums geprägt und auf der 2 Euro Münze Sloweniens größter Dichter, France Prešeren, der auch deutsche Gedichte und Sonette geschrieben hat.

Gebiet und Lage Slowakei

Karte Republik Slowenien

Slowenische 2-Euro-Sondermünzen

Jährlich hat Slowenien auch die Prägung von 2-Euro-Sondermünzen ab dem Jahr 2007 in Auftrag gegeben. 2007 zu 50 Jahre Vertrag von Rom, 2008 zum 500. Geburtstag von Primož Trubar, der auch auf der 1 Euro Umlaufmünze zu sehen ist und 2009 zu 10 Jahren Wirtschafts- und Währungsunion. 2010 folgte 200 Jahre Botanischer Garten in Ljubljana, 2011 der 100. Geburtstag von Nationalheld Franc Rozman und 2012 der 10. Jahrestag des Eurobargeldes. 2017 wurde die 2-Euro-Sondermünze zum 10. Jahrestag der Einführung des Euros als Bargeld ausgegeben und für 2018 ist eine Münze zum Weltbienentag geplant. 2019 wird 100 Jahre Universität Ljubljana das Thema der jährlichen 2-Euro-Sondermünze sein.
2 Euro Sondermünzen Übersicht

Slowenische Sammlermünzen

Slowenien hat neben 2-Euro-Sondermünzen auch 3 Euro, 30 Euro und 100 Euro Sammlermünzen ausgegeben. Die erste zur EU-Ratspräsidentschaft in allen drei Nennwerten in 2008. Noch im selben Jahr erschien die Sammlermünze zum 250. Geburtstag von Valentin Vodnik als 30 Euro Silber- und als 100 Euro Goldmünze. Auch die Münze Skiflug-Weltmeisterschaft in Planica wurde in den Nennwerten 30 Euro und 100 Euro geprägt. Die Münzen zum 100. Jahrestag der ersten Olympischen Medaille, zum 300. Jahrestag des Tolmeiner Bauernaufstands oder zu 500 Jahren gedruckter Text in slowenischer Sprache wurden beispielsweise wieder in allen drei Nennwerten der slowenischen Sammlermünzen in Umlauf gebracht.



Daten Slowenien

LandeshauptstadtLjubljana
StaatsformParlamentarische Republik
RegierungsformParlamentarische Demokratie
StaatsoberhauptStaatspräsident(in)
RegierungschefMinisterpräsident(in)
Bestehen25. Juni 1991
Fläche20.273 km²
Einwohner2.064.241 (2017)

Währungen

Der Tolar (SIT) war die slowenische Währung, die die Banka Slovenije seit der Unabhängigkeit des Staates Slowenien im Jahre 1991 bis zur Ablösung der Währung durch den Euro am 1. Januar 2007 herausgab. Ein Tolar entsprach 100 Stotin. Der Name Tolar ist abgeleitet von Taler.
Tolar in Wikipedia

Weitere Informationen Slowenien

Slowenien in Wikipedia


Ok, einverstanden

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutz